Wo wir sind

Am Anfang stand für die Probenarbeit lediglich ein umgebauter Pferdestall im Hof der Musikschule zur Verfügung – feucht, schimmelig und kalt. Ihm folgte die provisorische Unterbringung in wechselnden Klassenräumen der Zentralschule von Großpetersdorf. Beides keineswegs befriedigende Lösungen für eine gedeihliche Probenarbeit des aufstrebenden Musikvereins.

Nach einer tiefgreifenden Renovierung der Musikschule von Großpetersdorf, die im Batthyanischen Kastell untergebracht ist, diente deren Festsaal dem Musikverein Jugendkapelle Großpetersdorf als Probelokal sowie ein weiterer Raum neben der Toreinfahrt als Archiv und Aufenthaltsbereich. Doch auch diese anfangs sehr großzügig erscheinende Platzangebot konnte mit der steten Aufwärtsentwicklung der Jugendkapelle nicht mithalten.

Da die Anzahl der Mitglieder auf rund fünfzig MusikerInnen angewachsen war, wurde der dringende Wunsch nach geeigneten Räumlichkeiten für die notwendige Probenarbeit immer stärker. Als geeigneter Ort wurde alsbald der Dachraum des Kindergartengebäudes gefunden.

Nach Abschluss der Planungsarbeiten begannen in den Wintermonaten 1997 Arbeiter der Marktgemeinde Großpetersdorf mit den Basisarbeiten. In der Folge wurden alle weiteren Arbeiten von Mitgliedern der Jugendkapelle in Eigenregie erledigt. Und zwar insgesamt über 800 Stunden lang.

Seit der Einweihung 1998 finden die Probenarbeit und die Zusammenarbeit hier den fruchtbaren Boden um immer wieder Neues entstehen zu lassen.